16. Februar

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Januar | Februar | März

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29.

Ereignisse[Bearbeiten]

1290
Die Pfarrkirche St. Johannes in Sonderhofen wird in Ablassurkunden erwähnt.
1895
Der TV 1895 Helmstadt e.V. wird gegründet.
2012
Der Stadtrat entscheidet die Fußgängerzone um die Eichhornstraße zu erweitern.

Geboren[Bearbeiten]

1708
Adam Friedrich von Seinsheim, von 1755 bis 1779 Fürstbischof von Würzburg und Bamberg, wird in Regensburg geboren.
1804
Karl Theodor Ernst von Siebold, Arzt und Zoologe, wird in Würzburg geboren.
1960
Der Kabarettist Frank-Markus Barwasser, besser bekannt unter seinem Bühnennamen Erwin Pelzig, wird in Würzburg geboren.

Gestorben[Bearbeiten]

1247
Gegenkönig Heinrich Raspe stirbt auf der Wartburg.
1853
Der Inhaber der Stahel'sche Universitäts-Buchhandlung, Johann Konrad Stahel verstirbt in Würzburg.