21. Mai

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

April | Mai | Juni

1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Ereignisse[Bearbeiten]

1749
Maria Renata Singer von Mossau, die Subpriorin des Klosters Unterzell, wurde wegen Hexerei verurteilt und hingerichtet. Der Enthauptung auf der Festung Marienberg folgte die Verbrennung auf dem Scheiterhaufen im Hexenbruch. Es war der letzte Hexenprozess in Würzburg.

Gestorben[Bearbeiten]

1781
Der Oberlandesrabbiner Arje Löb Baruch Kohn Rapoport stirbt in Heidingsfeld.
1980
Theodor Kramer, Historiker, Geistlicher und Domkapitular im Bistum Würzburg, stirbt im Alter von 81 Jahren in Würzburg.