Corps Makaria-Guestphalia Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen des Corps Makaria-Guestphalia
Corpshaus der Makaria-Guestphalia zu Würzburg

Das Corps Makaria-Guestphalia Würzburg ist Teil des Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV). Das Corps ist pflichtschlagend und farbentragend. Es vereint Studenten und ehemalige Studenten der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Offizielles Stiftungsdatum ist der 7. Dezember 1863. Die Corpsmitglieder werden Makaren-Guestphalen (kurz „Makphalen") genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das heutige Corps Makaria-Guestphalia hat sich aus einer Schüler-Stammtischgesellschaft entwickelt. Aus dem Stammtisch entstand im Jahre 1863 die nichtfarbentragende, so genannte schwarze studentische Verbindung Makaria. Nachdem im Jahr 1866 die Farben blau-gold-rot angenommen wurden, wurde die Makaria 1868 als Gründungsmitglied des Allgemeinen Landsmannschafts-Convent, ein Vorgängerverband des Coburger Convents (CC), Landsmannschaft.

1875 trennte sich ein Teil der Mitglieder von Makaria, um Corps zu werden. [1] Nachdem der Senat der Universität den Namen Makaria der Landsmannschaft zugesprochen hatte, nannte sich das neu entstandene Corps nun Corps Guestphalia (gesprochen „Westfalia"). Im Jahre 1897 wurde auch die Landsmannschaft Makaria zum Corps.

Nach mehreren Versuchen, miteinander zu fusionieren, geschah dies im Jahre 1950. Das Corps Makaria-Guestphalia entstand und fand sein Domizil nach dem Ende des Krieges bis auf weiteres im Martinhof in der Nähe des Doms. 1956 wurde das heutige Corpshauses in der Mergentheimer Straße 46 von der Erbengemeinschaft des verstorbenen Universitätsprofessors Hermann Marx erworben.

Couleur[Bearbeiten]

Makaria führte die Farben blau-gold-rot und Guestphalia grün-weiß-schwarz. Seit der Fusion 1950 werden beide nebeneinander geführt. Die Corpsburschen tragen die Farben blau-gold-rot auf weißem Grund mit goldener Perkussion. Die Füchse tragen ein Fuchsenband mit den Farben blau-rot auf weißem Grund mit goldener Perkussion. Dazu wird ein weißer Seidenstürmer getragen.

Wahlspruch[Bearbeiten]

Der lateinische Wahlspruch lautet „Timere nescio! Unita virtus valet!“ („Ich will niemanden schrecken! Vereinte Tugend macht stark!“).

Berühmte Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Verbindungshaus des Corps Makaria-Guestphalia Würzburg
Mergentheimer Straße 46
97082 Würzburg
Tel.: 0931-72319

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Main-Post: „Goldenes Jubiläum einer Oase der Freundschaft“ (21. November 2006)

Weblink[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Corps Makaria-Guestphalia Würzburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …