Domerpfarrgasse

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Domerpfarrgasse  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070


Hausmadonna „Madonna mit dem Pelzcape“ am Dompfarrhaus, Domerpfarrgasse 10 (Ingolstadter Hof). Jakob van der Auwera (1715)

Aktuelles[Bearbeiten]

Bis zur Fertigstellung des Neubaus der Sparkassenerweiterung Ingolstadter Hof / Domerpfarrgasse ist hier eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Paradeplatz eingerichtet.

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Domerpfarrgasse zieht von der Hofstraße in nördlicher Richtung bis zur Spiegelstraße. Sie ist durch einen Fußweg mit dem Kardinal-Döpfner-Platz verbunden.

Namensgeber[Bearbeiten]

Die Domerpfarrgasse (früher auch: Domer Pfarrgasse) ist benannt nach dem in der Gasse liegenden Dompfarreihof, dem Pfarrhaus der Dompfarrei St. Kilian im Anwesen Nr. 10. [1]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

Domherrnhöfe[Bearbeiten]

Lageskizze der Domherrnhöfe

Einrichtungen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Spiegelstraße


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1921, S. 85

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …