WürzburgWiki-Lernwerkstatt: 9.2.2018, 18 Uhr in der Stadtbücherei. Infos rund ums WÜWiki und Tipps zum Mitmachen. Jetzt anmelden! Tel. 0931-372444.

Ludwig Wickenmayer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Ludwig Wickenmayer (* 1. April 1805 in Würzburg; † 2. Februar 1879 in Würzburg) war geistlicher Rat und Pfarrer von St. Gertraud in der inneren Pleich.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Theologie- und Philosophiestudium mit Promotion zum Dr. phil. erfolgte die Priesterweihe am 5. April 1828.

  • 1828: Stadtkaplan in Haßfurt
  • 1835: Pfarrer in Altenmünster, Dechant des Kapitels Stadtlauringen und Distriktsschulinspektor
  • 1844: Stadtpfarrer von St. Gertraud in Würzburg
  • 1861: Domkapitular im Bistum Würzburg, Offizial des bischöflichen Konsistoriums und Direktor des Verwaltungsausschusses der Diözesaneremitenanstalt

Franz-Ludwig Wickenmayer spielte eine wichtige Rolle bei der Instandsetzung der Pleicherpfarrkirche und war Vermittler wohltätiger Stiftungen. Am 2. Februar 1879 starb er an einer Unterleibskrankheit.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Quelle[Bearbeiten]

  • Adressbuch der Stadt Würzburg und Umgebung 1980, Verlag Universitätsdruckerei H. Stürtz AG, Würzburg 1979

Weblinks[Bearbeiten]