Straßenverzeichnis von Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Straßen und Plätze in der Stadt Würzburg

<Die Seite befindet sich in Umgestaltung>

A-J[Bearbeiten]

Name Stadtbezirk PLZ Namensherkunft/Anmerkung
Abtsleitenweg Frauenland 97074 Führt zur weiter südlich gelegenden historischen Wein- und Flurlage „Abtsleiten“ (in der Uraufnahme „Abtsleithen“ [1])
Adalberostraße Sanderau 97072 Heiliger Adalbero, 1045-1085 Bischof von Würzburg
Adalbert-Stifter-Weg Steinbachtal 97082 Adalbert Stifter, Dichter und Maler
Adam-Güthlein-Straße Versbach 97078 Adam Güthlein, erster Feuerwehrkommandant in Versbach
Adelbergpfad Versbach 97078 Adelberg, Berg in Versbach
Adelgundenweg Zellerau 97082 Adelgunde, Prinzessin von Bayern und Herzogin von Modena
Äußere Aumühlstraße Grombühl 97076 Aumühle, historischer Mühlenstandort
Äußerer Grundweg Oberdürrbach 97080 Führt in Richtung der Flurbezeichnung „Grundgraben“, Flurlage „im aeusseren Grund“ liegt noch weiter nördlich [2]
Äußerer Hublandweg Frauenland 97074 Flurlage „Äußeres Hubland“ (in der Uraufnahme „Ausseres Huppland“ [3])
Äußerer Neubergweg Frauenland 97074 Neuberg
Äußerer Tränkeweg Frauenland 97074 Flurlage „Aeussere Tränk“ [4]
Agnes-Sapper-Straße Frauenland 97074 Agnes Sapper
Ahornweg Lengfeld 97076 Ahorn (Pflanze)
Akaziensteige Rottenbauer 97084 Akazie (Pflanze)
Alandsgrundweg Frauenland 97074 Alandsgrund, Tal und Naturdenkmal südöstlich der Keesburg
Albert-Balling-Gasse Heidingsfeld 97084 Franz Balling und Josephine Albert-Stiftung 1845
Albert-Einstein-Straße Dürrbachau 97080 Albert Einstein (1879-1955), Physiker und Nobelpreisträger
Albert-Günther-Weg Steinbachtal 97082 Albert Günther, erster Vorstand im „Verein für Verschönerung und Gartenkultur Würzburg e.V.“ in den Jahren 1934 bis 1945
Albert-Hoffa-Straße Frauenland 97074 Albert Hoffa (1859-1917), Professor für Orthopädie und Chirurgie in Würzburg
Albert-Schweitzer-Straße Lengfeld 97076 Albert Schweitzer (1875-1965), Theologe, Arzt und Friedensnobelpreisträger
Albertsleitenweg Unterdürrbach 97080 Wein- und Flurlage Albertsleiten (in der Uraufnahme „Arbeitsleiten“ [5])
Albertus-Magnus-Weg Lindleinsmühle 97078 Albertus Magnus, Heiliger, Kirchenlehrer des Mittelalters, lehrte 1264-66 in Würzburg.
Alfons-M.-Mitnacht-Straße Lengfeld 97076 Alfons Maria Mitnacht (1894-1976), Augustinerpater und Archimandrit der Ukrainischen Kirche.
Alfred-Nobel-Straße Dürrbachau 97080 Afred Nobel, schwedischer Großindustrieller und Sprengstofftechniker, Begründer der Nobelstiftung.
Allendorfweg Heidingsfeld 97084 Johann von Allendorf (1400-1496), Propst im Benediktinerkloster St. Burkard, Kanoniker und Archidiakon der Würzburger Kirche, bischöflicher Kanzler.
Alte Fernstraße Frauenland 97074 Abschnitt der historischen Handelsstraße Würzburg-Nürnberg [6]
Alte Kasernstraße Altstadt 97082 Alte Kaserne bzw. Trainkaserne [7]
Alte Mainbrücke Altstadt 97070 Alte Mainbrücke
Alte Rimparer Straße Grombühl/
Versbach
Historische Verbindungsstraße von Würzburg nach Rimpar
Alte Würzburger Straße Lengfeld 97076 Historische Verbindungsstraße von Lengfeld nach Würzburg
Alter Bergweg Oberdürrbach 97080 Topographie: „Alter Berg“; Flurlage „Altenberg“ [8]
Alter Jakobskirchenweg Heidingsfeld 97084 Flurlage "Jakobs Kirche" [9]
Am Altenberg Versbach 97078 Führt zu den Flurlagen „Untere alte berg“ und „Obere alde Berg“ [10]
Am Alten Flugfeld Frauenland 97074 Historischer Flugplatz auf dem Galgenberg sowie militärische Landebahn der Leighton Barracks.
Am Bauhof Lengfeld 97076 Anliegend: Bauhof der Straßenmeisterei Würzburg
Am Baumland Rottenbauer 97084
Am Blutbild Steinbachtal 97082 Bildstock mit Darstellung des Blutwunders von Walldürn (heute versetzt)
Am Bruderhof Altstadt 97070 Im Bruderhof lebten die Domherren bis zur Auflösung der vita communis unter Bischof Iring zusammen.
Am Brünnlein Rottenbauer 97084
Am Brunnen Rottenbauer 97084
Am Dicken Turm Altstadt 97082 Dicker Turm der barocken Stadtbefestigung
Am Döle Heidingsfeld 97084 Döle, Teil der Stadtbefestigung
Am Dürrbach Dürrbachau 97080 Dürrbach (Gewässer)
Am dürren Hof Dürrbachau 97080 Historische Weinlage „Dürrenhoff“ bzw. Flurlage „Am dürren Hof“
Am Eselsbach Versbach 97078 Flurlagen „Am Eselsbach“ bzw. „Eselbachs-Weinberge“
Am Exerzierplatz Sanderau 97072 Exerzierplatz des fürstbischöflichen Militärs
Am Feldkreuz Rottenbauer 97084
Am Galgenberg Frauenland 97074 Historischer Richtplatz
Am Golfplatz Heuchelhof 97084 Anliegend: Golfplatz Würzburg
Am Greinberg Grombühl 97076 Flurlage „Greinberg“ [11]
Am Handelshof Lengfeld 97076
Am Hasensprung Lengfeld 97076
Am Heigelsbach Heidingsfeld 97084 Gewässer Heigelsbach
Am Heuchel Rottenbauer 97084
Am Hexenbruch Zellerau 97082 Verschütteter Steinbruch, Ort der letzten Hexenverbrennung in Würzburg
Am Hölzlein Lengfeld 97076 Bis 1803 befand sich hier ein Eichenwäldchen [1]
Am Hubland Frauenland 97074 Historische Weinlage „Hubland“ bzw. Flurlage „Äußeres Hubland“ (in Uraufnahme „Ausseres Huppland“ [12])
Am Hungrigen Bühl Heidingsfeld 97084 Flurlage „Hungriger Buehl“ [13]
Am Kalkofen Steinbachtal 97082
Am Klößberg Steinbachtal 97082 Sprachliche Form von Nikolausberg. Historische Weinlage „Glesberg“ bzw. Flurlage „Kloesberg“ [14]
Am Kugelfang Frauenland 97074 Historischer Exerzierplatz mit Kugelfang (ein bei Schießständen hinter der Zielscheibe errichteter Wall) [15]
Am Kuhberg Unterdürrbach 97080 Topographie: Kühberg, Flurlage „Unterer Kuhberg“ [16]
Am Mühlenhang Lengfeld 97076 Bot historsich den Blick auf die Holz- und Rosenmühle [2]
Am Nikolausspital Heidingsfeld 97084 Historischer Standort des Heidingsfelder Bürgerspitals mit Nikolauskapelle
Am Nikolaustor Heidingsfeld 97084 Nikolaustor der Heidingsfelder Stadtbefestigung
Am Nonnenberg Heidingsfeld 97084 Flurlage „Nonnenberg“ [17]
Am Ostbahnhof Heidingsfeld 97084 Ehemaliger Bahnhof Würzburg-Heidingsfeld Ost an der Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen.
Am Pleidenturm Altstadt 97070 Historische Stadtbefestigung. Wortabstammung von Pleide/Blide = Steinschleuder militärischer Verwendung.
Am Reuschert Heuchelhof 97084
Am Riedelskreuz Dürrbachau 97080 Bildstock „Riedelskreuz“
Am Roßberg Dürrbachau 97080 Historische Weinlage „Roßberg“ bzw. Flurlage „Rossberg“ [18]
Am Rubenland Heidingsfeld 97084 Flurlage „Rübenland“ [19]
Am Salmannsturm Heidingsfeld 97084 Salmannsturm der Heidingsfelder Stadtbefestigung
Am Sand Oberdürrbach 97080 Flurlage „Sandfelder“ [20]
Am Schaftrieb Oberdürrbach 97080 Historischer Triebweg zum Oberdürrbacher Schafhof
Am Schellengraben Heuchelhof 97084 Topographie: „Schelling Graben“ bzw. Flurlage „Schelling“
Am Schenkenturm Dürrbachau 97080 Verbliebender Turm der Burg Schenkenschloss [21], anliegend Flugplatz Schenkenturm
Am Schießgraben Lengfeld 97076 Hier führte einst ein tiefer Hohlweg entlang, der als „Schußgraben“ bezeichnet wurde. [22]
Am Schloß Rottenbauer 97084 Führt zum Unteren Schloss.
Am Schloßgarten Lengfeld 97076 Erinnert an ein Schlösschen, dass bis zum Bauernkrieg am Standort des ÖZ gestanden haben soll. Flurlage „Schlossgarten“ [23]
Am Schwarzenberg Lindleinsmühle 97078 Flurlage „Schwarzenberg“ [24]
Am Sonnenberg Versbach 97078
Am Sonnenhof Lengfeld 97076
Am Sonnfeld Lengfeld 97076
Am Speierloch Heidingsfeld 97084 Wehrbrücke der Heidingsfelder Stadtmauer
Am Stadtberg Versbach 97078 Flurlage „Stadtberg“ [25]
Am Steg Versbach 97078 Der Weg kreuzte hier einen Wassergraben, der zur Pleichach verlief [26]
Am Stein Grombühl 97080 Weinlage Stein, Flurlage „Steinberg“ [27]
Am steinernen Bild Heidingsfeld 97084 Flurlage „Beim steinernen Bilde“ [28]
Am Stockbrunnen Rottenbauer 97084
Am Stuck Lengfeld 97076 Flurlage „am Stuck“ [29], früher "am Stück" [3]
Am Studentenhaus Sanderau 97072 Anliegend: Studentenhaus
Am Terrassenpark Frauenland 97074 Der Terrassenpark entsteht im Zuge der Gestaltung der Landesgartenschau 2018.
Am Trog Lengfeld 97076 Östlich befindet sich die Flurlage „am Trog“. Dies bezeichnet eine frühere feuchte Ackermulde [4]
Am Wald Steinbachtal 97082 Grenzt unmittelbar an einen Ausläufers des Guttenberger Forsts.
Am Wandberg Oberdürrbach 97080 Eine Hanglage im nördlichen Teil der Wein- und Flurlage „Wand“ [30]
Am Weinberg Lengfeld 97076 Bis ins 20. Jahrhundert wurde hier Wein angebaut [5]
Am Westbahnhof Heidingsfeld 97084 Anliegend: der ehemalige Heidingsfelder Westbahnhof; früher "Badischer Bahnhof"
Am Zehentfreien Versbach 97078 Flurlage „Die Zehendfreien“ (historische Bedeutung: abgabenfreie Äcker) [31]
Amalienstraße Sanderau 97072 Amalie, Königin von Griechenland (* 1818; † 1875)
An den Breiten Versbach 97078 Flurlage „Die Breiten“ [32]
An den drei Pappeln Steinbachtal 97082 Aussichtspukt Drei Pappeln
An den Mühltannen Oberdürrbach 97080 Nach dem nördlich anschließenden Waldgebiet „Mühltannen“ [33]
An den Röthen Oberdürrbach 97080 Flurlage „Röthenfelder“ [34]
An der Jahnhöhe Heidingsfeld 97084 Eine Anhöhe, die nach Turnvater Jahn benannt wurde.
An der Linde Versbach 97078 Nahe der Schillerlinde, einem eingetragenen Naturdenkmal mit Bildstock
An der Löwenbrücke Altstadt 97070 Löwenbrücke
An der Pleichach Versbach 97078 Gewässer Pleichach
An der Stadtmauer Heidingsfeld 97084 Ehemalige Stadtbefestigung Heidingsfelds
An der Steige Oberdürrbach 97080
An der Sternwarte Frauenland 97074 Verläuft zur Volkssternwarte Würzburg
Andreas-Grieser-Straße Heidingsfeld 97084 Andreas Grieser, 1. Bürgermeister der Stadt Würzburg 1819-20 und Staatssekretär
Anemonenweg Rottenbauer 97084 Pflanzenart Anemone
Angermaierstraße Lengfeld 97076 Georg Angermaier (* 1913, † 1945), Justitiar der Diözese Würzburg, der sich im Kreisauer Kreis gegen den Nationalsozialismus einsetzte.
Anna-Ebermann-Straße Rottenbauer 97084 Anna Ebermann [35]
Annaschlucht Steinbachtal 97082 V.-A. Fischers jung verstorbene Tochter Anna
Annastraße Altstadt 97072 Hl. Anna, Mutter Mariens
Anne-Frank-Straße Steinbachtal 97082 Anne Frank (1929-45), Opfer des Nationalsozialismus, deren Tagebücher nach dem Krieg veröffentlicht wurden.
Anton-Bruckner-Straße Frauenland 97074 Josef Anton Bruckner (1824-1896), österreichischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
Antonie-Werr-Straße Zellerau 97082 Antonie Werr, Gründerin der Kongregation der Dienerinnen der Heiligen Kindheit Jesu
Antonius-Lauck-Straße Heidingsfeld 97084 Antonius Lauck, Augustinerprior, der zu Zeiten der Säkularisation die Existenz des Augustinerklosters Würzburg bewahrte
Armin-Knab-Straße Frauenland 97074 Armin Knab (1881-1951), fränkischer Komponist
Arndtstraße Sanderau 97072 Ernst Moritz Arndt (1769-1860), deutscher Schriftsteller, der mit seinen patriotischen Schriften entschieden Partei für die deutsche Einheit und gegen Napoleon ergriff.
Arztlade Altstadt 97070 Am Hof zum großen Bastheim bot ein Mediziner Medikamente zum Kauf, dies soll die erste Apotheke Würzburgs gewesen sein.
Athanasius-Kircher-Straße Frauenland 97074 Athanasius Kircher (1602-1680), Jesuitenpater und Universalgelehrter, Professor an der Universität Würzbur von 1629 bis 1631.
Athener Ring Heuchelhof 97084 Hauptstadt Griechenlands
Auf der Läng Lengfeld 97076 Flurlage „Untere Läng“ [36]
Auf der Röthe Lengfeld 97076 Flurlage „Untere Röthe“ und weiter westlich „Obere Röthe“ [37]
Auf der Schanz Lengfeld 97076 Flurlage „Auf der Schanze“ [38]
August-Sperl-Straße Frauenland 97074 August Sperl (1862-1926), Dirketor des Staatsarchivs Würzburg und Schriftsteller
Augustinerstraße Altstadt 97070 Augustinerkloster St. Georg
Aumühlweg Grombühl 97074 Historischer Mühlenstandort Aumühle
Auverastraße Grombühl 97080 Würzburger Bildhauerfamilie van der Auwera (auch: Auvera)
Bachgasse Altstadt 97070 Im Verlauf der heute kanalisierten Kürnach
Badergasse Altstadt 97070 Beruf Bader (= Besitzer der Badstuben)
Bärengasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Haus zum Bären
Bahnhofplatz Altstadt 97070 Vor dem Hauptbahnhof
Bahnhofstraße Altstadt 97070 Führt von der Stadtmitte zum Hauptbahnhof
Balleitenpfad Heidingsfeld 97084
Balthasar-Neumann-Promenade Altstadt 97070 Balthasar Neumann (1687-1753) Erbauer der Residenz, Oberst und Stadtbaumeister
Banatstraße Versbach 97078 Banat, Region in Mitteleuropa, in der sich im 18. Jh. deutsche Auswanderer ansiedelten (Banater Schwaben).
Barbarastraße Frauenland 97074 Hl. Barbara, Patronin der nahegelegenen Kirche und der früher hier angesiedelten Artilleriekaserne
Barbarossaplatz Altstadt 97070 Kaiser Friedrich I., genannt Barbarossa, dessen Hochzeit im Jahr 1156 in Würzburg stattgefunden hat
Bauernpfad Heidingsfeld 97084 Historische Wegbezeichnung [39]
Bayernstraße Lindleinsmühle 97078 Gebiet und Volksstamm der Bayern bzw. das gleichnamige Bundesland
Beatrice-Edgell-Weg Frauenland 97074 Beatrice Edgell, Psychologin, erste Frau, die an der Universität Würzburg den Doktortitel erlangte
Beethovenstraße Altstadt 97080 Ludwig van Beethoven (1770-1827,) deutscher Komponist
Behrstraße Frauenland 97074 Wilhelm Joseph Behr (1775-1851), deutscher Staatsrechtslehrer und Politiker, 1799-1821 Professor in Würzburg.
Bei der Neumühle Lindleinsmühle 97078 Historischer Mühlenstandort Neumühle
Beim Grafeneckart Altstadt 97070 Anliegend: Grafeneckart, der älteste Teil des Würzburger Rathauses
Belgrader Straße Heuchelhof 97084 Hauptstadt des ehemalige Jugoslawiens
Bentheimstraße Sanderau 97072 Graf Moritz von Bentheim, durch dessen Bemühungen 1853 die Kreisblindenanstalt entstand
Benzstraße Zellerau 97082 Carl Friedrich Benz (1844-1929), Pionier der Automobilindustrie
Berggasse Heidingsfeld 97084
Bergmeistergasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Bergmeisterhof (Hof des Hüters der Domstiftschen Weinberge)
Bergstraße Lengfeld 97076 Verläuft am südöstlichen Hang des Greinbergs
Berlichingenstraße Heidingsfeld 97084 Die Freiherren von Berlichingen waren lange Zeit Haus- und Grundbesitzer in Heidingsfeld
Berliner Platz Altstadt 97080 Berlin, Hauptstadt des Deutschen Reiches 1871-1945
Berner Straße Heuchelhof 97084 Hauptstadt der Schweiz
Berthold-Krieger-Ring Dürrbachau 97080 Berthold Krieger senior, Kommunalpolitiker und Gastronom
Betpfad Steinbachtal 97082 Bezeichnung aus dem Volksmund, ein Weg der Wallfahrer zum Käppele
Bibrastraße Altstadt 97070 Lorenz von Bibra, Fürstbischof von Würzburg 1495-1519
Birkenhain Unterdürrbach 97080
Birkenstraße Lengfeld 97076 Birke (Pflanze)
Bismarckstraße Altstadt 97080 Otto Graf von Bismarck (1815-98), preußischer Ministerpräsident und erster Kanzler des Deutschen Reiches
Blasiusgasse Altstadt 97070 Hl. Blasius, einer der 14 Nothelfer, Patron der Ärzte und der Wachszieher
Blöhlein Altstadt 97070 Namensabstammung von „Plänlein“ (= kleiner Platz für Zusammenkünfte) [6]
Blosenbergpfad Heidingsfeld 97084 Etwas versetzt zum historischen Blosenbergpfad am Fuße des Blosenbergs [40]
Blosenbergweg Heidingsfeld 97084 Historischer Weg am Fuße des Blosenbergs [41]
Bockgasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Hof zum kleinen Bock
Bockspfad Grombühl 97080 Naheligend ist hier, dass es sich historisch um einen Triebweg für Schafe handelte.
Bodelschwinghstraße Frauenland 97074 Friedrich von Bodelschwingh (1831-1910), evangelischer Theologe, tätig in der Inneren Mission, erwarb sich auf karitativem und sozialem Gebiet besondere Verdienste.
Bohlleitenweg Zellerau 97082 Verläuft zwischen den Flurlagen „Mittlere Bohlleiten“ und „Obere Bohlleiten“ [42]
Bohnesmühlgasse Altstadt 97070 Historischer Mühlenstandort Bohnesmühle
Bonhoefferstraße Versbach 97078 Dietrich Bonhoeffer (1906-45), Evangelischer Theologe und NS-Opfer
Bonner Straße Heuchelhof 97084 War zur Benennungszeit Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland
Bossistraße Grombühl 97080 Antonio Bossi (1699-1764), Hofstukkateur
Boßletstraße Frauenland 97074 Albert Boßlet (1880-1957), Architekt, insbesondere im Kirchenbau tätig
Bray-County-Wicklow-Weg Heuchelhof 97084 Bray im County Wicklow, irische Partnerstadt Würzburgs
Breite Länge Versbach 97078 Flurlage „Die breite Laeng“ [43]
Breitweg Versbach 97078 Führt durch das Waldstück „Breitholz“ [44]
Bremenweg Heidingsfeld 97084 Historisch „Bremer Weg“, entlang der Flurlage „Bremen“ [45]
Brennfleckweg Steinbachtal 97082 Joseph Brennfleck, Vorsitzender des Verschönerungsvereins Würzburg 1951-57
Breslauer Straße Sanderau 97072 Erinnerung an Breslau, die Hauptstadt Schlesiens
Brettreichstraße Frauenland 97074 Friedrich von Brettreich (1858-1938), deutscher Jurist und Politiker, 1913-1916 Regierungspräsident von Unterfranken und Aschaffenburg, seit 1907 Ehrenbürger der Stadt Würzburg.
Brombergweg Rottenbauer 97084 Führt zum Bromberg oder Brunnberg (= Hanglage zwischen Rottenbauer und dem Main) bzw. zum Naturschutzgebiet Bromberg-Rosengarten
Bronnbachergasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Hof des Zisterzienserklosters Bronnbach an der Tauber
Bronnbacherhof Altstadt 97070 Die Gebäude Nr. 155 und 168 [46] im II. Distrikt bildeten einst den Bronnbacherhof [7]. Heute findet sich der Straßenname etwas weiter östlich.
Brücke der Deutschen Einheit Altstadt/
Zellerau
97082 Wurde am Tag der Deutschen Einheit 1992 eingeweiht.
Brücknerstraße Grombühl 97080 Hans Brückner, vermachte der Stadt 1508 Geld zur Unterstützung der Armen [8]
Brüsseler Straße Heuchelhof 97084 Hauptstadt Belgiens
Brunnenstraße Versbach 97078
Brunnfloßgasse Versbach 97078
Brunnleiten Versbach 97078 Nördlich der Straßenzüge erstreckt sich die Flurlage „Brunnleiten“ [47]
Brunostraße Zellerau 97082 Hl. Bruno, Bischof von Würzburg 1034-1045 und Erbauer des ersten Domes.
Bubenpfad Dürrbachau 97080
Buchengraben Oberdürrbach 97080
Buchenweg Lengfeld 97076 Buche (Pflanze)
Budapester Straße Heuchelhof 97084 Hauptstadt Ungarns
Büchelbergweg Steinbachtal 97082 Topographischer Name Büchelberg, eine Erhebung im Würzburger Stadtwald
Bühläckerweg Heidingsfeld 97084 Flurlage „Bühläcker“ [48]
Büttnerstraße Altstadt 97070 Beruf Büttner (= Faßmacher) , historisch waren hier viele Büttner angesiedelt
Bürgermeister-Otto-Straße Heidingsfeld 97084 Franz Otto, Bürgermeister und Ehrenbürger von Heidingsfeld
Bukarester Straße Heuchelhof 97082 Hauptstadt Rumäniens
Burkarderstraße Altstadt 97082 Hl. Burkard, erster Bischof von Würzburg 741/42-753
Carl-Orff-Straße Lengfeld 97076 Carl Orff, Komponist und Musikpädagoge
Carl-Zeiss-Straße Lengfeld 97076 Carl Zeiss, Mechaniker und Unternehmer
Christlsteige Frauenland 97074 Christian Vogt, Eigner des Hofguts Frauenland, im Volksmund „Vogt‘s Christl“ [9]
Christoph-Mayer-Weg Steinbachtal 97082 Christoph Mayer, Architekt, der den Osthang des Dallenbergs für die Bebauung erschloss
Conradisteg Sanderau 97072 siehe Conradistraße
Conradistraße Sanderau 97072 Hermann Conradi (1862-1980), Lyriker und Dichter
Crevennastraße Altstadt 97072 Jos. Anton und Jan Bolongaro Crevenna, Fabrikanten, errichteten 1875 die Crevenna-Stiftung
Cronthalstraße Frauenland 97074 Martin Cronthal, Würzburger Ratsschreiber 1504-1525.
Daimlerstraße Zellerau 97082 Gottlieb Daimler (1834-1900), Ingenieur
Damaschkestraße Frauenland 97074 Adolf Damaschke (1865-1935), Pädagoge und Bodenreformer
Danziger Straße Sanderau 97072 Danzig, ehemals preußische Stadt, Erinnerung an Herkunftsregion Kriegsvertriebener
David-Schuster-Weg Grombühl 97076 David Schuster (1910-1999), Kaufmann, Senator im bayerischen Senat, 1958-1996 Vorsitzender der Israelitischen Kultusgemeinde Würzburg und Unterfranken.
Delphiweg Heuchelhof 97084 Delphi, Stadt im antiken Griechenland
Delpstraße Rottenbauer 97084 Alfred Delp (1907-45), Jesuit, setzte sich im Kreisauer Kreis gegen den Nationalsozialismus ein
Den Haager Straße Heuchelhof 97084 Regierungssitz der Niederlande
Dettelbachergasse Altstadt 97070 Familie von Tettelbach, die im 11. Jhd. hier reich begütert war [10]
Diebspfad Steinbachtal 97082
Dieselstraße Zellerau 97082 Rudolf Diesel (1858-1913), Ingenieur und Erfinder des Dieselmotors
Dr.-Ernst-Döhling-Weg Lindleinsmühle 97078 Ernst Döhling (1881-1953), Würzburger Rechtsanwalt
Dr.-Georg-Fuchs-Straße Frauenland 97074 Georg Fuchs (1935-2005), Kinderarzt, Bürgermeister und Kommunalpolitiker in Würzburg
Dr.-Georg-Teichtweier-Straße Lengfeld 97076 Georg Teichtweier, Professor für Moraltheologie in Würzburg, engagierte sich maßgeblich für das ÖZ in Lengfeld
Dr.-Heinrich-Wunderlich-Straße Lengfeld 97076 Heinrich Wunderlich, Pädagoge und Kirchenvorstand in Lengfeld
Dr.-Johanna-Stahl-Straße Rottenbauer 97084 Johanna Stahl (geb. Henny), jüdische Journalistin und Frauenrechtlerin
Dr.-Maria-Probst-Straße Zellerau 97082 Maria Probst (geb. Mayer) (1902-1967), CSU-Politikerin und Bundestagsvizepräsidentin
Dr.-Onymus-Straße Oberdürrbach 97080 Adam Joseph Onymus (1754-1836), katholischer Theologe, Schriftsteller und Professor
Dollgasse Heidingsfeld 97084 Dollturm der Heidingsfelder Stadtbefestigung
Domerpfarrgasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Dompfarrhof (Nr. 10) [11]
Domerschulstraße Altstadt 97070 Historisch anliegend: Domschule, Vorläufer der Universität
Dominikanergasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Dominikanerkloster
Dominikanerplatz Altstadt 97070 siehe Dominikanergasse
Domstraße Altstadt 97070 Zum Dom führend
Domweg Heidingsfeld 97084 Der Name wird bereits in der Uraufnahme verwendet [49]
Dorfäcker Rottenbauer 97084
Dorfgraben Lengfeld 97076 Erinnerung an die Dorfbefestigung Lengfelds [12]
Dorfplatz Oberdürrbach 97080 Ortszentrum Oberdürrbachs
Dornröschenweg Heidingsfeld 97084 Märchenfigur
Dreikronenstraße Altstadt 97082 Dreikronentor der Stadtbefestigung, 1890 abgebrochen [13]
Dritte Felsengasse Altstadt 97082 Anstehende Felsen am Osthang des Marienbergs; historische Flurlage "Der Fels"
Dubliner Straße Heuchelhof 97084 Hauptstadt Irlands
Dundeestraße Heuchelhof 97084 Partnerstadt Dundee
Dürerstraße Altstadt 97072 Albrecht Dürer (1471-1528), Maler und Kupferstecher
Dürrbachtal Unterdürrbach/
Oberdürrbach
97080 Tal des Dürrbachs
Dürrenberg Heidingsfeld 97084 In der Uraufnahme wird die Straße bereits als „Dürrer Berg“ bezeichnet. [50]
Ebertsklinge Frauenland 97074 Flurlage „Eberts Klinge(n)“ [51]
Ebracher Gasse Altstadt 97070 Ebracher Hof, ein 1219 vom Zisterzienserkloster Ebrach erworbener Hof.
Eckertsklingenweg Heuchelhof 97084 Flurlage „Eckersklingen“. [52]
Eckleinsweg Heidingsfeld 97084
Edelstraße Frauenland 97074 Carl von Edel (1806-1890), Jurist und Abgeordneter, Professor und Rektor der Universität Würzburg.
Edith-Stein-Straße Rottenbauer 97084 Edith Stein, (1891-1942), Philosophin und Nonne, 1942 von den Nationalsozialisten hingerichtet.
Eduard-Buchner-Straße Dürrbachau 97080 Eduard Buchner (1860-1917), Chemiker, Nobelpreisträger, lehrte 1910-17 an der Universität Würzburg.
Egloffsteinstraße Sanderau 97072 Johann I. von Egloffstein, Bischof, Begründer der ersten Würzburger Universität, Anführer bei der Schlacht von Bergtheim.
Eibelstadter Weg Rottenbauer 97084 Verläuft in Richtung Eibelstadt
Eibenweg Rottenbauer 97084 Eibe (Pflanze)
Eichendorffstraße Sanderau 97072 Joseph Karl Benedikt von Eichendorff (1788-1857), Schriftsteller der Romantik.
Eichenweg Rottenbauer 97084 Eiche (Pflanze)
Eichhornstraße Altstadt 97070 Historisch anliegend: Höfe „zum roten Eichhorn“ und „zum schwarzen Eichhorn“.
Eichstraße Altstadt 97070 Historisch anliegend: Eichamt
Einsprungspfad Steinbachtal 97082
Eisenbahnstraße Heidingsfeld 97084 Verläuft an der Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen
Eiseneckstraße Zellerau 97082 Jakob Baur von Eiseneck, erfolgreicher Führer der Würzburger Truppen in der Schlacht am Weißen Berg im 30jährigen Krieg.
Eisenhoferstraße Frauenland 97074 Franz Xaver Eisenhofer, 1825 Rektor am Würzburger Gymnasium.
Eisenmannstraße Frauenland 97074 Johann Gottfried Eisenmann (1795-1867), Arzt, Publizist, Landtagsabgeordneter, Abgeordneter im Frankfurter Parlament.
Elefantengasse Altstadt 97070 Historisch anliegend: Hof zum Elefanten
Elferweg Frauenland 97074 11. königlich-bayerisches Feldartillerie-Regiment, 1901-08 in der Faulenberg-Kaserne stationiert.
Elisabeth-Scheuring-Straße Frauenland 97074 Elisabeth Scheuring (1897-1971), unterfränkische Mundartdichterin
Ellerweg Versbach 97078 Historische Wegbezeichnung, bereits in der Uraufnahme genannt [53]
Ellernweg Oberdürrbach 97080 Fführt entlang der Flurlage „Kammeralische Ellern“ [54]
Elstergasse Altstadt 97082 Ursprünglich Egelestergasse nach dem Hof zum Egelester [14]
Emil-Fischer-Straße Frauenland 97074 Emil Fischer (1852-1919), Nobelpreisträger, Professor der Chemie an der Universität Würzburg
Emil-Hilb-Weg Frauenland 97074 Emil Hilb (1882-1929), Mathematiker, Professor an der Universität Würzburg
Emy-Roeder-Straße Frauenland 97074 Emy Roeder (1890-1971), Bildhauerin und Zeichnerin
Engelsweg Rottenbauer 97084
Enzelinstraße Grombühl 97080 Enzelin, der 1133 die erste steinerne Mainbrücke in Würzburg schuf
Ephesusweg Heuchelhof 97084 Ephesus, im Altertum eine der größten und bedeutendsten griechischen Städte
Erlenweg Lengfeld 97076 Erle (Pflanze)
Ernst-Reuter-Platz Grombühl 97080 Ernst Reuter (1889-1953), sozialdemokratischer Politiker, 1950-53 Regierender Bürgermeister von (West-)Berlin
Ernst-Reuter-Straße Grombühl 97080 siehe Ernst-Reuter-Platz
Ernst-Winter-Weg Rottenbauer 97084 Um 1980 benannt im Zusammenhang mit der anliegenden Firma Winter und Sohn
Erste Felsengasse Altstadt 97082 Anstehende Felsen am Osthang des Marienbergs
Erster Siedlungsweg Zellerau 97082
Erthalstraße Frauenland 97074 Franz Ludwig von Erthal, 1779-1795 Fürstbischof von Würzburg
Erwin-Kuhn-Platz Heuchelhof 97084 Erwin Kuhn (1929-2014), erster Pfarrer der Pfarrei St. Sebastian am Heuchelhof
Erwin-Wolf-Platz Versbach 97078 Erwin Wolf (1921-2007), letzter Bürgermeister der Gemeinde Versbach vor der Eingemeindung 1978
Eschenweg Rottenbauer 97084 Esche (Pflanze)
Essiggarten Lengfeld 97076 Flurlage „Essiggarten“ [55]
Essigkrug Versbach 97078 Flurlage „Essigkrug“ [56]
Estenfelder Straße Versbach 97078 Verläuft in Richtung Estenfeld
Eulensteige Steinbachtal 97082 Eule (Vogel)
Falkenstraße Lengfeld 97076 Falke (Vogel)
Faribaultstraße Heuchelhof 97084 Würzburgs Patenstadt Faribault, Minnesota
Fasanenstraße Lengfeld 97076 Fasan (Vogel)
Fasbenderstraße Zellerau 97082 Karl von Fasbender (1852-1933), Infanterie-General der bayerischen Armee und Kommandeur im Ersten Weltkrieg
Faulenbergstraße Lengfeld 97076 Anhöhe „Faulenberg“, 1596 erstmals urkundlich als Steinbruch erwähnt ([57])
Fechenbachstraße Sanderau 97072 Georg Karl von Fechenbach (1749-1808), letzter Fürstbischof von Würzburg
Felix-Dahn-Straße Sanderau 97072 Felix Dahn (1834-1912), Schriftsteller und Rechtsgelehrter
Felix-Freudenberger-Platz Altstadt 97070 Felix Freudenberger (1874-1927), Abgeordneter, Stadtrat, Bürgermeister, Vorkämpfer der unterfränkischen Arbeiterbewegung
Ferdinand-Nickles-Straße Lengfeld 97076 Ferdinand Nickles (1890-1960), Stadtrat und Bürgermeister
Ferdinand-Tietz-Straße Frauenland 97074 Ferdinand Tietz (1708-1777), Bildhauer des süddeutschen Rokoko
Fichtestraße Frauenland 97074 Johann Gottlieb Fichte (1762-1814), Philosoph des Deutschen Idealismus
Finkenweg Steinbachtal 97082 Fink (Vogel)
Fischleingasse Heidingsfeld 97084 Patriziergeschlecht Fischlein, ehemals in Heidingsfeld ansässig
Florastraße Sanderau 97072 historisch anliegend: große Blumenzüchtereien [15]
Floraweg Sanderau 97072 siehe Florastraße
Florian-Geyer-Straße Lengfeld 97076 Florian Geyer, fränkischer Ritter, im Bauernkrieg 1525 einer der Anführer der Bauernheere
Flürleinstraße Lengfeld 97076 Flurlage „kleines Flürlein“ ([58])
Frankenlandstraße Lengfeld 97076 Kulturregion Franken
Frankenstraße Lindleinsmühle 97078 Franken, Volksstamm in Bayern
Frankfurter Straße Zellerau 97082 Alte Handelsstraße Richtung Aschaffenburg/Frankfurt ([59])
Franz-Bretz-Straße Heidingsfeld 97084 Franz Bretz (1881-1955), Geistlicher Rat und langjähriger Stadtpfarrer in Heidingsfeld
Franz-Horn-Straße Zellerau 97082 Franz Horn (1781-1856), Ehrenbürger der Stadt Würzburg, Rektor der Kreisgewerbe- und landwirtschaftlichen Schule, Vorstand des Polytechnischen Zentralvereins
Franziskanergasse Altstadt 97070 Franziskanerkloster
Franziskanerplatz Altstadt 97070 siehe Franziskanergasse
Franz-Brentano-Straße Frauenland 97074 Franz Brentano (1838-1917), Philosoph, Psychologe, Professor an der Universität Würzburg
Franz-Liszt-Straße Frauenland 97074 Franz Liszt (1811-1886), Klaviervirtuose und Komponist
Franz-Ludwig-Straße Sanderau 97072 Franz Ludwig von Erthal (1730-1795), Fürstbischof von Würzburg und Bamberg
Franz-Schubert-Straße Frauenland 97074 Franz Schubert (1797-1828), Komponist
Franz-Stadelmayer-Straße Frauenland 97074 Franz Stadelmayer (1891-1971), Würzburger Oberbürgermeister und Ehrenbürger sowie Intendant des BR
Franz-von-Rinecker-Weg Altstadt 97070 Franz von Rinecker (1811-1883), Pharmazieprofessor an der Universität Würzburg
Frau-Holle-Weg Heidingsfeld 97084 Märchenfigur
Frauenlandplatz Frauenland 97074 ein zentraler Platz im unteren Frauenland, Flurlage „Frauenland“ ([60])
Frauenlandstraße Frauenland 97074 Stadtteil und Flurlage „Frauenland“ ([61])
Fraunhoferstraße Grombühl 97076 Joseph von Fraunhofer (1787-1826), Physiker und Astronom
Friedensbrücke Altstadt
Zellerau
97070 früher Luitpoldbrücke, Umbenennung im Zuge des Wiederaufbaus nach 1945
Friedenstraße Sanderau 97072 Erinnerung an den Frankfurter Frieden von 1871 [16]
Friedhofstraße Rottenbauer 97084 anliegend: Friedhof Rottenbauer
Friedrich-Bergius-Ring Lengfeld 97076 Friedrich Bergius (1884-1949), Chemiker, Nobelpreisträger 1931
Friedrich-Ebert-Ring Altstadt 97072 Friedrich Ebert (1871-1925), SPD-Vorsitzender und erster Reichspräsident der Weimarer Republik
Friedrich-Fick-Straße Frauenland 97074 Friedrich Fick (1863-1955), Generaldirektor der Schnellpressenfabrik Koenig & Bauer AG, DDP-Abgeordneter im deutschen Parlament.
Friedrich-Koenig-Straße Dürrbachau 97080 Friedrich Koenig (1774-1833), Erfinder der Schnelldruckpresse; anliegend: Produktionsstätte der Koenig & Bauer AG.
Friedrich-Kohlrausch-Straße Dürrbachau 97080 Friedrich Kohlrausch (1840-1910), Physiker, 1875-88 Professor an der Universität Würzburg.
Friedrich-Spee-Straße Sanderau 97072 Friedrich Spee, Jesuitenpater, Moraltheologe, Lyriker und Schriftsteller; Kritiker der Hexenprozesse.
Friedrichstraße Zellerau 97082 König Friedrich II. von Preußen, anlässlich seines 150. Todestages 1936.
Friesstraße Frauenland 97074 Lorenz Fries (1489-1550), fürstbischöflicher Rat, Verfasser der Würzburger Bischofs-Chronik.
Fritz-Erler-Straße Lengfeld 97076 Fritz Erler (1913-67), Mitglied des Bundesvorstands der SPD.
Fritz-Haber-Straße Dürrbachau 97080 Fritz Haber (1868-1934), Chemiker und Nobelpreisträger
Fröbelstraße Frauenland 97074 Friedrich Fröbel (1782-1852), Pädagoge und Gründer des ersten Kindergartens in Deutschland
Fröhlichstraße Zellerau 97082 Franz Joseph Fröhlich (1780-1862), Hofrat, Musikpädagoge, Professor, begründete 1804 das Collegium Musicum, Vorläufer der Musikhochschule, Ehrenbürger der Stadt Würzburg.
Frühlingstraße Lengfeld 97076 Frühling (Jahreszeit)
Fuchsgasse Heidingsfeld 97084
Füchsleinstraße Grombühl 97080 Feldlage „Füchslein“ ([62])
Fuchsstädter Grundweg Heuchelhof 97084 Im Tal des Fuchsstädter Bachs (im weiteren Verlauf Heigelsbach)
Fuchsstadter Straße Rottenbauer 97084 Richtung Fuchsstadt
Fuchsstadter Weg Rottenbauer 97084 Richtung Fuchsstadt
Gabelsbergerstraße Grombühl 97080 Franz Xaver Gabelsberger (1789-1849), Erfinder der Stenographie
Gadheimer Straße Oberdürrbach 97080 Führt Richtung Gadheim
Gänsleinsweg Altstadt 97082 Flurlage „Genslein“ [17]
Gartenstraße Sanderau 97072 Historisch anliegend: Berufsgärtnereien [18]
Gattingerstraße Grombühl 97076 Markus Gattinger († 1754), Schüler und Gehilfe des Kunstschmiedemeisters Johann Georg Oegg
Gebrüder-Grimm-Straße Versbach 97078 Brüder Jacob Grimm (1785-1863) und Wilhelm Grimm (1786-1859), Sprachwissenschaftler und Sammler von Märchen.
Gegenbaurstraße Frauenland 97074 Carl Gegenbaur (1826-1903), Professor der Anatomie an der Universität Würzburg
Geibelstraße Sanderau 97072 Emanuel Geibel (1815-1884), Dichter und Übersetzer
Geldäckerweg Versbach 97078 Die Bezeichnung findet sich bereits in der Uraufnahme, der Weg führt zur Flurlage „Die Geldäcker“. ([63])
Georg-Böhm-Straße Grombühl 97080 Georg Böhm, 1918-48 Vorstandsmitglied, dann Aufsichtsrat der Würzburger Wohnungsgenossenschaft.
Georg-Engel-Straße Lengfeld 97076 Georg Engel, Ortspfarrer Lengfelds 1927-65, Ehrenbürger Lengfelds. [19]
Georg-Eydel-Straße Zellerau 97082 Georg Eydel († 1964), Architekt, der seinen namhaften Hausbesitz der Stadt Würzburg vermachte und die Handwerkerstiftung ins Leben rief.
Georg-Friedrich-Keller-Platz Unterdürrbach 97080 Georg Friedrich Keller (* 1806 in Unterdürrbach) Komponist, Domorganist in Würzburg, Kapellmeister am russischen Hof in St. Petersburg.
Georg-Häfner-Platz Altstadt 97070 Georg Häfner (1900-42), röm.-kath. Priester aus dem Bistum Würzburg und Märtyrer, 2011 im Würzburger Dom seliggesprochen.
Georg-Sittig-Straße Frauenland 97074 Georg Sittig, 2. Bürgermeister von Würzburg 1946-52
Gerberstraße Altstadt 97070 Historisch im Umfeld: Gerberbetriebe
Gerbrunner Weg Frauenland 97074 Führt Richtung Gerbrunn
Gerda-Laufer-Straße Frauenland 97074 Gerda Laufer (1910-1999), SPD-Stadträtin und Landtagsabgeordnete, Ehrenbürgerin der Stadt Würzburg.
Gertraud-Rostosky-Straße Steinbachtal 97082 Gertraud Rostosky (1876-1959), Malerin, die im Gut zur Neuen Welt lebte und wirkte.
Gertraudgasse Altstadt 97070 Führt zur Kirche St. Gertraud.
Gertrud-von-le-Fort-Straße Frauenland 97074 Freiin Gertrud von le Fort (1876-1971), Schriftstellerin, u.a. widmete sie der 1945 zerstörten Stadt Würzburg eine Ode.
Geschwister-Scholl-Platz Altstadt 97070 Geschwister Hans (*1918) und Sophie (*1921) Scholl, in der Organisation Weiße Rose aktiv im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, 1943 hingerichtet.
Giebelstädter Steige Heuchelhof 97084 Richtung Giebelstadt
Glacisweg Heidingsfeld 97084 Glacis bezeichnete das freie Schussfeld vor der Stadtmauer.
Glockengasse Altstadt 97070 Hof zur Sturmglocke
Gneisenaustraße Frauenland 97074 August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau (1760-1831), Generalfeldmarschall und preußischer Heeresreformer
Göbelslehenstraße Frauenland 97074 Flurlage „Göbelslehen“ ([64])
Goerdelerstraße Rottenbauer 97084 Carl Goerdeler (1884-1945), konservativer Politiker, als Widerstandskämpfer am Attentat des 20. Juli 1944 beteiligt.
Goethestraße Altstadt 97072 Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Universalgelehrter und bekanntester Dichter der Weimarer Klassik.
Goldbergstraße Versbach 97078 Hanglage nordöstlich des Versbacher Altorts; Flurlage „Goldberg“ ([65])
Gosbertsteige Zellerau 97082 Frankenherzog Gosbert, welcher nach der kirchlichen Geschichtsschreibung vom heiligen Kilian getauften wurde.
Gotengasse Altstadt 97070 Vermutlich nach einer Familie Gotein, die an diesem Ort begütert war. [20]
Grabenberg Altstadt 97070 Im Verlauf des früheren Stadtgrabens um die Bischofsmütze.
Grabengasse Altstadt 97070 Im Verlauf des früheren Stadtgrabens um die Bischofsmütze.
Grasweg Frauenland 97074 am südlichen Rand der Flurlage „Untere Gras“ ([66])
Greiffenclaustraße Sanderau 97072 Rheinische Familie von Greiffenclau, aus der im 18. Jhd zwei Würzburger Fürstbischöfe hervor gingen.
Greisingstraße Frauenland 97074 Joseph Greising, (1664-1721), Würzburg Stadtbaumeister.
Gressengasse Altstadt 97070 anliegend: Vorderer_Gressenhof und Hinterer Gressenhof, diese wiederum benannt nach der ansässigen Familie Cresse. [21]
Griesäckerstraße Versbach 97078 nach der östlich anschließenden Flurlage „Kriesäcker“ ([67])
Grillparzerstraße Sanderau 97072 Franz Grillparzer (1791-1872), österreichischer Dichter.
Grombühlbrücke Altstadt/
Grombühl
97080 Führt über die Bahnlinien zum Stadtbezirk Grombühl.
Grombühlstraße Grombühl 97080 Straße im Stadtbezirk Grombühl, entlang der Flurlage „Untere Kronbühl“ ([68]).
Grundäckerstraße Oberdürrbach 97080 Flurlage „Grundacker“ im Tal des Dürrbachs ([69])
Grundweg Oberdürrbach 97080 Verläuft nördlich von Oberdürrbach im Tal des Dürrbachs; entlang der Flurlagen „Grund Graben“ bzw. „Grund Feld“ ([70])
Grünewaldstraße Altstadt 97072 Mathis Gothart Nithart, genannt Grünewald, Maler.
Guggelesgraben Steinbachtal 97082 Guggele, Göckerle waren Schmeichelnamen für Hengstfüllen, die Lage am Rossberg deutet auf einen Weideplatz für Pferde hin.
Gulbranssonstraße Zellerau 97082 Olaf Andreas Gulbransson (1916-1961), Architekt der nahe gelegenen Erlöserkirche.
Gutenbergstraße Grombühl 97080 Johannes Gutenberg (um 1400-1468), Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern.
Gutental Frauenland 97074 „Gutenthal“, Taleinschnitt am Neuberg ([71])
Guttenberger Straße Steinbachtal 97082 Am Rande des Guttenberger Forsts gelegen.
Haafstraße Zellerau 97082 Georg Thomas Haaf (1777-1843), kgl. Geistlicher Rat und kath. Pfarrer im Juliusspital, Ehrenbürger der Stadt Würzburg.
Hackstetterstraße Frauenland 97074 Karl Hackstetter (1876-1932), Bauregierungsrat und Flugpionier, startete 1905 auf dem Sanderrasen den ersten Ballonflug.
Häfnergasse Altstadt 97070 Historisch waren im Umfeld viele Häfner (= Töpfer und Ofensetzer) angesiedelt.
Hahnenhof Altstadt 97070 Historisch hier ansässige Familie Hahn. [22]
Händelstraße Frauenland 97074 Georg Friedrich Händel (1685-1759), Barock-Komponist.
Handgasse Altstadt 97070 Memminger vermutet als Namensgeber einen Hof zur Hand.
Hans-Brandmann-Weg Grombühl 97080 Hans Brandmann (1889-1964), SPD-Stadtrat in Würzburg 1929-31 und nochmals ab 1946.
Hans-Brand-Steige Unterdürrbach 97080 Hans Brand (* 1913), Bürgermeister von Unterdürrbach und Mitglied des Kreistags.
Hans-Löffler-Straße Frauenland 97074 Dr. h.c. Hans Löffler (1872-1955), Oberbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Würzburg.
Hans-Sachs-Weg Steinbachtal 97082 Hans Sachs (1494-1576), Schuhmacher und Poet aus Nürnberg.
Harfenstraße Altstadt 97080 Nahe der Weinlage Harfe, Teil des Würzburger Stein.
Hartmannstraße Zellerau 97082 Jakob Freiherr von Hartmann (1795-1873), Generalkommandant in Würzburg, Ehrenbürger der Stadt Würzburg.
Haugerglacisstraße Altstadt 97070 Entlang des Ringparks, wo sich einst ein Hügel befand, welcher dem Stadtteil den Namen Haug gab. Der Ringpark entstand auf dem Glacis (freies Schussfeld vor der barocken Stadtbefestigung).
Haugerkirchgasse Altstadt 97070 An der Kirche St. Johannes in Stift Haug.
Haugerkirchplatz Altstadt 97070 siehe Haugerkirchgasse
Haugerpfarrgasse Altstadt 97070 Nach dem anliegenden Pfarrhof von St. Johannes in Stift Haug.
Haugerring Altstadt 97070 Im Stadtteil Haug befindlicher Teil der entlang des Ringparks ausgebauten Ringstraße.
Haydnstraße Frauenland 97074 Joseph Haydn (1732-1809), Komponist
Hebbelstraße Sanderau 97072 Friedrich Hebbel (1813-1863), niederdeutscher Dichter.
Hedanstraße Heidingsfeld 97084 Namensabstammung von „Hedans Feld“, also Stadt des fränkisch-thüringischen Herzogs Hedan.
Heerbergweg Versbach 97078 Verläuft entlang der Anhöhe „Heerberg“
Heide Versbach 97078 Das Areal wird traditionell mit „auf der Heide“ bezeichnet.
Heidingsfelder Weg Heuchelhof 97084 Befindet sich zwischen den Siedlungen des Heuchelhofs und Heidingsfeld.
Heimgartenweg Frauenland 97074 Ab 1911 in genossenschaftlichem Wohnungsbau errichtete Siedlung Heimgarten.
Heiner-Dikreiter-Weg Sanderau 97072 Heiner Dikreiter (1893-1966), Maler, Begründer der Städtischen Galerie Würzburg.
Heinestraße Altstadt 97070 Johann Georg Heine (1770-1836), Orthopäde, der anliegend seine Werkstatt hatte. Begründer der ersten orthopädischen Klinik Europas.
Heinrich-Zeuner-Straße Steinbachtal 97082 Heinrich Zeuner (1885-1946), Schriftsteller und Lehrer.
Heinrichsleitenweg Dürrbachau 97080 Flur- und Weinlage „Heinrichsleiten“. ([72])
Heisenbergstraße Lengfeld 97076 Werner Heisenberg (1901-1976), Physiker und Nobelpreisträger.
Helsinkistraße Heuchelhof 97084 Hauptstadt Finnlands.
Henkersbaumweg Heuchelhof 97084 An der Flurlage „Haengersbaum“ , in der Uraufnahme als „Haengersweg“ benannt. ([73])
Henlestraße Frauenland 97074 Julius von Henle, Regierungspräsident von Unterfranken 1917-1929.
Heriedenweg Heidingsfeld/
Steinbachtal
97082/
97084
Flurlage „Herieden“, der Name Heriedenweg wird bereits in der Uraufnahme genannt. ([74])
Hermann-Löns-Weg Steinbachtal 97082 Hermann Löns (1866-1914), Schriftsteller, der Naturlyrik und Romane mit nationalem Gedankengut verband.
Hermann-Mitnacht-Straße Lengfeld 97076 Hermann Mitnacht († 1978), SPD-Gemeinderat in Lengfeld.
Hermann-Schell-Straße Frauenland 97074 Hermann Schell (1850-1906), Professor für Apologetik an der Universität Würzburg.
Hermann-Zilcher-Straße Frauenland 97074 Hermann Zilcher (1881-1948), Komponist und Begründer des Mozartfests.
Hermann-Zürrlein-Straße Lengfeld 97076 Hermann Zürrlein, CSU-Stadtrat in Würzburg, 1972-1978 Zweiter Bürgermeister.
Herrnhofstraße Lengfeld 97076 Nach dem Fronhof der Lengfelder Herren von St. Burkard. [23]
Herrnstraße Altstadt 97070 Im Umfeld liegen zahlreiche ehemalige Domherrnhöfe.
Herta-Mannheimer-Weg Heidingsfeld 97084 Herta Mannheimer (1891-1943), sozialdemokratische Stadträtin in Heidingsfeld bis zur Eingemeindung 1930.
Hertzstraße Grombühl 97076 Heinrich Hertz (1857-1894), Physiker.
Herzogenstraße Altstadt 97070 Bis 1838 anliegend: Herzogenhof
Hessenstraße Lindleinsmühle 97078 Gebiet und Volksstamm der Hessen bzw. das gleichnamige Bundesland.
Heuchelhofstraße Heidingsfeld/
Heuchelhof
97084 Führt zum Heuchelhof
Hexenbruchweg Zellerau 97082 Führt zum Hexenbruch, einem verschütteten Steinbruch an dem die letzte Hexenverbrennung in Würzburg stattfand.
Hintere Heuchel Rottenbauer 97084 Heuchel ist eine alte Sprachform von Hügel. Flurlage in der Uraufnahme: „Hintere Heigel“.
Hintere Kirchgasse Versbach 97078 Führt zur Kirche St. Jakobus (Versbach).
Hinterer Eckertsklingenweg Heuchelhof 97084 Flurlage „Eckersklingen“. [75]
Hinterer Johannishof Steinbachtal 97082 Anliegend: Johannishof
Hinterer Kirchbergweg Heidingsfeld 97084 Verläuft am Rand des Bebauten Gebiets Heidingsfelds am Fuß der Weinlage Kirchberg.
Hinterer Kühlenberg Versbach 97078 Am Hang des Kühlenbergs, einer Anhöhe östlich von Versbach sowie historische Flurlage „Kühlenberg“. ([76])
Hinteres Steinbachtal Steinbachtal 97082 Im hinteren (westlichen) Teil des Tals des Steinbachs.
Hirschberger Straße Sanderau 970 Schlesische Stadt Hirschberg im Riesengebirge, die 1288 mit deutschen Siedlern gegründet wurde. Herkunftsregion zahlreicher Vertriebener des 2. Weltkriegs.
Hirschleinspfad Oberdürrbach 97080 Führt durch die Flurlage „Hirschlein“. ([77])
Hirschleinstraße Oberdürrbach 97080 Führt entlang der Flurlage „Im Hirschlein“. ([78])
Hochtannigweg Versbach 97078 Am bzw. durch den Wald „Tannigholz“, die Wegbezeichnung besteht schon in der Uraufnahme. ([79])
Höchberger Straße Zellerau/
Altstadt
97082 Führt nach Höchberg.
Högetweg Lengfeld 97076 Führt entlang des Hergetsbachs, Flurlagen „Untere Höget“ und „Högerts Wiesen“ ([80])
Höhrleinspfad Heuchelhof 97084 Flurlage „Im Hoehrlein“ ([81])
Hölzlesweg Grombühl 97078 Flurlage „vorderes Hölze“ ([82]).
Hörleingasse Altstadt 97070 „Hörlein“ könnte Ührlein bedeuten, und auf historisch ansässige Uhrenmacher hinweisen. Ehemals aber auch Hoelinsgasse genannt, daher könnte der Name auch von einem historischen Anwesen des Hoelin oder Hohenlin stammen. [24]
Hoffeldäcker Rottenbauer 97084
Hofmannstraße Heidingsfeld 97084 Oberamtsrichter Hofmann, der seiner Vaterstadt Heidingsfeld im Jahre 1896 bedeutende Stiftungen vermachte.
Hofmeierstraße Frauenland 97074 Max Hofmeier (1854-1927), Geheimer Rat, Gynäkologe, Universitätsprofessor, langjähriger Vorstand der Frauenklinik.
Hofstallstraße Altstadt 97070 Historisch anliegend: fürstbischöfliche Husarenkaserne (= Unterbringung der Pferde des Fürstbischöflichen Hofs).
Hofstraße Altstadt 97070 Verbindungsstraße zwischen der fürstbischöflichen Hofhaltung in der Residenz und dem Dom.
Hohe Steige Heuchelhof 97084 Führt durch die historische Flurlage „Die hohe Steig“ [83]
Hoher Steigtannenweg Heuchelhof 97084 Historische Flurlage „Hohe Steigtannen“ [84]
Hoher Weg Steinbachtal 97082 Führt vom Mittleren Steinbachweg auf die Hochfläche des Nikolausbergs.
Hohleichengrundweg Steinbachtal 97082 Führt entlang des Hohleichengrabens, der Wegname ist bereits in der Uraufnahme genannt. [85]
Hohlweg Versbach 97078 Verlief historisch teilweise in einem Geländeeinschnitt [86]
Holunderweg Rottenbauer 97084 Holunder (Pflanze)
Holzbühlweg Frauenland 97074 Am Rande der historischen Flurlage „Helzbühl“ [87]
Holztorgasse Altstadt 97070 Historischer Standort des Holztors der Stadtbefestigung.
Holzweg Heidingsfeld 97084 Ist bereits in der Uraufnahme bezeichnet, bildet eine Verbindung von Heidingsfeld zum Stadtwald. [88]
Hopfenberg Unterdürrbach 97080
Huberstraße Rottenbauer 97084 Kurt Huber (1893-1943), Mittelpunkt der studentischen Widerstandgruppe Weiße Rose, 1943 hingerichtet.
Hubertistraße Frauenland 97074 Franz Huberti (1715-1789), Mitglied des Jeuitenordens, Professor der Mathematik und Astronomie an der Universität Würzburg, Initiator der ersten Würzburger Universitätssternwarte im Turm der Neubaukirche.
Hubertusschlucht Steinbachtal 97082 St. Hubertus, Patron der Jäger und Schützen.
Hubertusweg Steinbachtal 97082 St. Hubertus, Patron der Jäger und Schützen.
Hublandplatz Frauenland 97074 Zentraler Platz im neuen Stadtteil Hubland.
Huebergasse Altstadt 97070 Adam Joseph Hueber (1708-1794), Kaufmann, Oberbürgermeister von Würzburg, Stifter der Hueberspflege.
Hüttenweg Oberdürrbach 97080 Führte zur Ziegelhütte.
Hunsingerweg Heidingsfeld 97084 Johannes Hunsinger (1831-1919), ehemaliger Gutspächter am Heuchelhof.
Husarenstraße Altstadt 97070 Die fürstbischöflichen Husaren waren hier untergebracht. [25]
Huttenstraße Sanderau 97072 Erinnerung an die von Fürstbischof Christoph Franz von Hutten hier angelegten großen Garten.
Ilse-Totzke-Straße Frauenland 97074 Ilse Totzke (1913-1987), auf Grund von Widerstand gegen den Nationalsozialismus und Kontakt zu Juden denunziert und deportiert.
Im Grund Oberdürrbach 97080 Folgt dem „Grundgraben“. [89]
Im Hirschlein Oberdürrbach 97080 Flurlage „Im Hirschlein“. [90]
Im Kreuz Lengfeld 97076 Bei der Flurlage „Am Kreuz“, nahe des Bildstocks „Rote Marter“. Zudem Kreuzungsbereich mehrerer historischer Ortsverbindungswege. [91]
In der Hofleite Dürrbachau 97080
In der Seibertsklinge Heidingsfeld 97084
Industriestraße Lengfeld 97076 Im Gewerbegebiet Lengfeld.
Ingolstadter Hof Altstadt 97070 Historisch anliegend: Hof Ingolstadt.
Innere Aumühlstraße Grombühl 97076 Historischer Mühlenstandort Aumühle.
Innerer Graben Altstadt 97070 Hier verlief der Graben der mittelalterlichen Stadtbefestigung.
Jägerruh Lengfeld 97076 Verweist ebenso wie Am Hasensprung auf die traditionelle Hasenjagd auf Lengfelder Gemarkung.
Jägerstraße Zellerau 97082 Die Straße erhielt ihren Namen zu Ehren der zahlreichen Würzburger Jäger. [26]
Jagdgraben Heuchelhof 97084 Steht in Zusammenhang mit Jagdtätigkeit in diesem Gebiet.
Jahnstraße Lengfeld 97076 Friedrich Ludwig Jahn (1778-1852), Begründer der deutschen Turnbewegung.
Jakob-Riedinger-Straße Frauenland 97074 Jakob Riedinger (1861-1917), Professor für Orthopädie an der Universität Würzburg, Gründer des König-Ludwig-Hauses.
Jehuda-Amichai-Straße Altstadt 97072 Jehuda Amichai (1924-2000), in Würzburg geboren als Ludwig Pfeuffer, israelischer Bibelwissenschaftler und Lyriker.
Johann-Herrmann-Straße Versbach 97078 Johann Hermann, katholischer Ortspfarrer in Versbach, komponierte um 1949 das Rochuslied.
Johann-Salomon-Straße Oberdürrbach 97080 Johann Michael Joseph Salomon (* 1793 in Oberdürrbach), Mathematiker.
Johann-Sperl-Straße Altstadt 97072 Johann Sperl (1840-1914) Maler, Freund Wilhelm Leibls, in Würzburg beerdigt.
Johannes-Kepler-Straße Frauenland 97074 Johannes Kepler (1571-1630), Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Optiker und Theologe; Entdecker der Gesetze der Planetenbewegungen.
Johannisweg Steinbachtal 97082 Verbindet den Vorderen und den Hinteren Johannishof.
Johanniterplatz Altstadt 97070 Historisch anliegend: Komturei des Johanniterordens mit Oswaldspital.
Johanniterweg Lengfeld 97082 Ritterorden bzw. Hilfsorganisation der Johanniter.
John-Skilton-Straße Frauenland 97074 John Davis Skilton (1909-1992), US-Offizier und Kunsthistoriker, der nach dem 16. März 1945 das Deckenfresko im Treppenhaus der Residenz rettete.
Josef-Martin-Weg Frauenland 97074 Josef Martin (1884-1973), klassischer Philologe, Professor an der Universität Würzburg.
Josef-Schneider-Straße Grombühl 97080 Josef Schneider († 1927), der dem Luitpoldkrankenhaus (heute Uniklinikum) reiche Spenden und Zuwendungen machte.
Josef-Stangl-Platz Altstadt 97070 Josef Stangl (1907-1979), Bischof des Bistums Würzburg 1957-1979.
Josefplatz Grombühl 97080 Anliegend: kath. Pfarrkirche St. Josef.
Josefstraße Grombühl 97080 Führt zur kath. Pfarrkirche St. Josef.
Joseph-Seitz-Straße Lengfeld 97076 Joseph Seitz (1902-1976), Bürgermeister von Würzburg, Träger des goldenen Ehrenrings der Stadt Würzburg.
Judenbühlweg Steinbachtal 97082 Historische Flurlage „Judenbühl“ (= Judenhügel, in der Uraufnahme „Im Iudenbuhl“). [92]
Judenhof Heidingsfeld 97084 Der ehemalige Adelshof wurde 1628 als Wohngebiet jüdischer Familien, die dem Domkapitel zinspflichtig waren, eingerichtet. [27]
Judenpfad Zellerau 97082 Historisch ein Weg jüdischer Händler, die tagsüber in Würzburg ihren Geschäften nachgingen, jedoch in Heidingsfeld oder Höchberg wohnten, da sie sich lange Zeit nicht in Würzburg ansiedeln durften.
Judenplan Heidingsfeld 97084 Steht in Zusammenhang mit der einst bedeutenden jüdischen Gemeinde in Heidingsfeld. Plan bezeichnete meist einen Treffpunkt.
Julius-Echter-Straße Heidingsfeld 97084 Julius Echter von Mespelbrunn (1545-1617), Fürstbischof von Würzburg.
Julius-von-Sachs-Platz Steinbachtal 97082 Julius von Sachs (1832-1897), Botaniker, Begründer der experimentellen Pflanzenphysiologie.
Juliuspromenade Altstadt 97070 Anliegend: Das Juliusspital, 1576 gegründet durch Julius Echter von Mespelbrunn.
M – QR – ST – Z

K[Bearbeiten]


A – FG – IJ – LM – QR – ST – Z

L[Bearbeiten]


A – FG – IJ – LN – QR – ST – Z

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]


A – FG – IJ – LM – NR – ST – Z

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]


A – FG – IJ – LM – QT – Z

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

A – FG – IJ – LM – QR – SW – Z

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Y[Bearbeiten]

Z[Bearbeiten]

A – FG – IJ – LM – QR – ST – Z

Siehe auch[Bearbeiten]

Straßen in einzelnen Stadtbezirken[Bearbeiten]

Kategorien bzw. Listen zu Straßen in einzelnen Stadtbezirken:

Teile der Altstadt:

Straßenverzeichnisse von Orten im Landkreis[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lengfelder Chronik
  2. Lengfelder Chronik
  3. Lengfelder Chronik
  4. Lengfelder Chronik
  5. Lengfelder Chronik
  6. Rottenbach
  7. Schich S. 216f
  8. Geschichtswerkstatt, Grombühl III
  9. Erwin Schmollinger
  10. Rottenbach
  11. Rottenbach
  12. Lengfelder Chronik
  13. Memminger
  14. Rottenbach, Memminger
  15. Memminger
  16. Memminger
  17. Leo H. Hahn: Streiflichter zur Geschichte der Zellerau und der Stadt Würzburg. Mainpresse, Würzburg 1995, S. 29
  18. Memminger
  19. Lengfelder Chronik
  20. Memminger
  21. Rottenbach
  22. Rottenbach
  23. Lengfelder Chronik
  24. Memminger, Rottenbach
  25. Memminger
  26. Memminger, Rottenbach
  27. alemannia-judaica.de