1946

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1926 << | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | 1942 | 1943 | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | >> 1966

Ereignisse[Bearbeiten]

11. Februar
Das Hochwasser des Mains erreicht einen Pegel von 600 cm.
21. Februar
Das durch den Bombenangriff beschädigte Langhaus des Doms stürzt ein.
15. Juli
Durch Verordnung der Regierung Hoegner wird der Name des in „Mainfranken“ umbenannten Bezirks geändert und wieder „Regierungsbezirk Unterfranken“, ohne den früheren Zusatz Aschaffenburg, genannt.
16. August
Dr. Hans Löffler, 1933 von den Nazis aus dem Amt gedrängt, wird wieder zum Oberbürgermeister gewählt.

Geboren[Bearbeiten]

14. April
Rainer Boutter, von 1984 bis 1998 Mitglied des Würzburger Stadtrats und von 1998 bis 2008 bayerischer Landtagsabgeordneter, wird in Würzburg geboren.
17. September
Der Textilunternehmer Bernd Freier wird geboren.
27. Dezember
Georg Rosenthal, Oberbürgermeister der Stadt Würzburg von 2008 bis 2013, wird geboren.