Wiki für Würzburg: Hauptseite

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trennsymbol gerahmt.png Willkommen beim WürzburgWiki

Das WürzburgWiki ist eine freie Online-Enzyklopädie für die Stadt und den Landkreis Würzburg. Das WürzburgWiki strebt eine umfassende Darstellung der Kultur und Geschichte wie auch des lokalen Zeitgeschehens an. So finden sich hier auch aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Vereine, Gastronomie und Unternehmen. Da das Wiki ausschließlich von freiwilligen Autoren geschrieben wird, sind neue Autoren stets willkommen. Seit dem Start des Wiki Anfang 2009 sind 13.691 Artikel entstanden und 13.349 Bilder bereit gestellt worden.

Portale: Geschichte   Trennsymbol gerahmt.png   Kultur   Trennsymbol gerahmt.png   Sport   Trennsymbol gerahmt.png   Stadt Würzburg   Trennsymbol gerahmt.png   Tourismus   Trennsymbol gerahmt.png   Veranstaltungen   Trennsymbol gerahmt.png   Verkehr

Stadtbezirke: Altstadt · Zellerau · Dürrbachtal · Grombühl · Lindleinsmühle · Frauenland · Sanderau · Heidingsfeld · Heuchelhof · Steinbachtal · Versbach · Lengfeld · Rottenbauer

Städte im Landkreis: Aub · Eibelstadt · Ochsenfurt · Röttingen

Trennsymbol gerahmt.png Artikel des Monats
Sommerhausen Schloss Innenhof Hauptgebaeude mit Schneckenturm 1546-1575.jpg

Sommerhausen ist eine Weinbaugemeinde im Landkreis Würzburg und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Eibelstadt. In einer Steininschrift aus dem Jahre 986 im Kreuzgang des Würzburger Andreasklosters werden unter den Gütern und Einkünften des Klosters unter anderen die Orte „Ahusen, Buchelit et Altertheim“ genannt, wobei mit Ahusen das heutige Winterhausen und Sommerhausen gemeint ist. Sommerhausen war schon seit dem Mittelalter eine bedeutende Gemeinde am Main. Sie unterstand nicht dem Fürstbischof von Würzburg. Die Einwohner bekannten sich zur Reformation, so dass Sommerhausen eine protestantische Enklave im vorwiegend katholischen Mainfranken ist.

Ein gut ausgeschilderter Rundweg führt die Besucher in ca. 1 ½ Stunden vorbei an allen Sehenswürdigkeiten des Ortes: die Ortsbefestigung, das 1558 erbaute Rathaus mit seinem markanten Treppengiebel, den Hans-Jörg-Brunnen, der das Marktrecht Sommerhausens verkörpert, das Schloss, zahlreiche Fachwerkhäuser wie das Alte Eichamt sowie den beiden Kirchen und der steinernen Freikanzel im Friedhof.

weiterlesen...

Trennsymbol gerahmt.png Kontakt zu WürzburgWiki
Wuerzburg-Postbriefkasten.jpg

Du hast Wünsche, Anregungen oder Kritik zum Internetangebot von WürzburgWiki und möchtest sie los werden?
Dann schreib uns! Unser Briefkasten ist erreichbar unter:
WürzburgWiki-Briefkasten
Wir freuen uns über jedes Feedback!

Trennsymbol gerahmt.png Mitmachen beim WürzburgWiki
Mitarbeit.png

Hilf mit das Wiki weiter zu verbessern!
Ganz einfach und unverbindlich: Ergänze Texte, verbessere Fehler, schreibe neue Artikel oder steuere Bilder bei; wir freuen uns über Deine Beteiligung! Schau mal vorbei: Einsteiger-Portal oder Tutorial.

Anmelden solltest Du Dich hier, musst Du aber nicht.


Hier gibt's immer was zu tun:

  • In der Kategorie „Stub“ befinden sich bereits begonnene Artikel, die erst wenig Inhalt haben.
  • In den Seiten mit Auflistungen sind zahlreiche Begriffe noch rot markiert. Hierzu fehlen bislang entsprechende Artikel.

Finanzielle Unterstützung

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen:

  • Bankverbindung:
Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE 6179 0500 0000 4750 5763
  • Oder kauft über Gooding, um uns kostenlos bei euren Einkäufen zu unterstützen.
    Zur „Spendenseite

Trennsymbol gerahmt.png Lesenswerte Artikel
Ortsbefestigung Winterhausen

Es lohnt sich auch ein Blick auf folgende Seiten:

Trennsymbol gerahmt.png Lizenzen beachten!

Bitte beachtet beim Bearbeiten oder der Neuanlage von Artikeln das Lizenzrecht. Die Texte des WürzburgWiki stehen unter der Creative-Commons-BY-SA-Lizenz, und somit dürfen nur Inhalte aus anderen Quellen kopiert werden, die kompatibel mit dieser Lizenz sind. Bilder im WürzburgWiki können unter verschiedenen Lizenzen eingestellt werden.

Trennsymbol gerahmt.png WürzburgWiki aktuell

Der WürzburgWiki-Stammtisch findet regelmäßig am ersten Freitag im Monat um 19 Uhr im Café Journal statt, das nächste Mal am 7. Oktober. Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

Trennsymbol gerahmt.png Würzburg aktuell
Trennsymbol gerahmt.png Aktuelle Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen: Musik | Flohmärkte | Sport

23.09.2016 - 16.10.2016
Kulturherbst im Landkreis Würzburg
24.09.2016 - 25.09.2016
Töpfermarkt in Sommerhausen
25.09.2016
Theaterfest Auftakt! (Mainfranken Theater)
29.09.2016
Lesung aus dem Roman „Bombennacht“ von und mit Roman Rausch um 17.00 Uhr in der Buchhandlung Hugendubel
01.10.2016
Lesung aus dem Roman „Bombennacht“ von und mit Roman Rausch um 14.00 Uhr im „Spielhimmel“ in Uettingen
01.10.2016 - 30.11.2016
Literarischer Herbst (Stadtbücherei)
02.10.2016
Nacht der offenen Kirchen (verschiedene Veranstaltungsorte)
09.10.2016
Rosa-Hilfe-Gala (Kabarett Bockshorn)
09.10.2016
Drachenfest am Flugplatz Hettstadt
27.10.2016 - 30.10.2016
Improtheaterfestival
28.10.2016 - 13.11.2016
Allerheiligenmesse (Marktplatz)
29.10.2016 - 30.10.2016
32. Jazzfestival (Felix-Fechenbach-Haus)
05.11.2016
Honky Tonk (Altstadt)
Trennsymbol gerahmt.png Was geschah am 25. September?
1806
Das Großherzogtum Würzburg wird als souveräner Staat in den Rheinbund aufgenommen.
1927
Die Pfarrkirche St. Barbara im Frauenland wird geweiht.
1947
Der Würzburger Weihbischof Ulrich Boom wird in Alstätte bei Ahaus/Münsterland geboren.


Zum Artikel „25. September