Rektoren der Universität Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Rektoren der Universität Würzburg zählt die Amtsträger seit der Gründung 1582 bis zur Hochschulreform 1975, sowie die Kanzler seit 1970 bis heute auf.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Amt des Universitätsrektors wurde ab 1582 jeweils für ein Jahr vergeben. Am 30. September jeden Jahres wurde neu oder wieder gewählt.

Rektoren der ersten Universität von 1402 bis 1427[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1402 - 1404 Albert von Heßberg Dompfarrer
1404 - 1404 Günther von der Kere Domkapitular
1406 - 1406 Peter von Treysa
1406 - 1407 Winand Ort von Steeg Generalvikar
1407 - 1407 Günther von der Kere
1410 - 1413 Johann Zantfurt Kanoniker, Generalvikar

Rektoren in der Anfangszeit von 1582 bis 1699[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1582 - 1582 Julius Echter von Mespelbrunn Fürstbischof, Universitätsgründer
1583 - 1583 Michel Suppan Dekan in Stift Haug
1583 - 1584 Julius Echter von Mespelbrunn Fürstbischof
1584 - 1585 Neidhard von Thüngen Dompropst
1585 - 1586 Johann Konrad Kottwitz von Aulenbach Domdekan
1586 - 1587 Johann Gerwich zu Schwarzenberg Domherr und Propst am Neumünster
1587 - 1589 Sebastian Pollinger Weihbischof
1589 - 1590 Erasmus Neustetter Domdekan
1590 - 1591 Wilhelm Schutzpar genannt Milchling Domherr
1591 - 1593 Veit Krepser Dekan von Neumünster
1593 - 1595 Johann Wilhelm Ganzhorn Dekan von Neumünster
1595 - 1596 Otto Friedrich Schutzpar, genannt Milchling Domherr
1596 - 1597 Michael Seytz Dekan von Stift Haug
1597 - 1598 Georg Schweikhardt Generalvikar und Kanonikus von Stift Haug
1598 - 1599 Eucharius Sang Weihbischof
1599 - 1600 Kilian Lantz Abt des Benediktinerklosters St. Stephan
1600 - 1601 Nicolaus de Magne-Corcias Maiseck Palatin von Sandomir
1601 - 1602 Nicolaus Greiff Kanonikus von Stift Haug
1602 - 1605 Julius Ludwig Echter von Mespelbrunn Domherr
1605 - 1607 Eucharius Sang Weihbischof
1607 - 1608 Georg Schweikhardt Generalvikar und Kanonikus von Stift Haug
1608 - 1611 Konrad Ludwig Zobel von Giebelstadt Domherr
1611 - 1612 Magnus Schmidt Dekan von Neumünster
1612 - 1614 Konrad Ludwig Zobel von Giebelstadt Domherr
1614 - 1616 Konrad Friedrich von Thüngen Domdekan
1616 - 1617 Markus Hammelmann Dekan von Stift Haug
1617 - 1618 Johann Gottfried von Aschhausen Fürstbischof
1618 - 1619 Balthasar Jordan Dekan von Neumünster
1620 - 1621 Jodokus Wagenhauer Generalvikar, Stiftsherr von Neumünster
1621 - 1622 Johannes Baunacher Abt von St. Stephan
1622 - 1623 Philipp Adolf von Ehrenberg Fürstbischof
1624 - 1625 Georg von Wiesenthau Domdekan
1625 - 1626 Hieronymus von Würzburg Domherr
1627 - 1628 Johann Heinrich von Neuneck Domherr
1628 - 1629 Wilhelm Ogilibeus Abt des Schottenklosters
1629 - 1630 Johannes Ridner Stiftsherr zu Haug
1630 - 1631 Jodokus Wagenhauer Weihbischof, Stiftsherr von Neumünster
1631 – 1636 Franz von Hatzfeld Fürstbischof
1636 – 1637 Nikolaus Uebelhör Dekan von Neumünster
1637 – 1638 Zacharias Stumpf Weihbischof
1638 – 1640 Eberhard Christoph von Seckendorff Dekan d. Ritterstifts St. Burkard
1640 – 1641 Adam Groß Dekan von Stift Haug
1642 – 1643 Johann Philipp von Schönborn Fürstbischof
1643 – 1644 Rudolph von Stadion Domherr
1644 – 1646 Eberhard Christoph von Seckendorff Domherr
1646 – 1647 Maurus Faber Abt von St. Stephan
1647 – 1650 Johann Melchior Söllner Weihbischof , Dekan von Neumünster
1650 – 1655 Maurus Faber Abt von St. Stephan
1655 – 1657 Johann Christoph von Sirgenstein Domherr
1658 – 1660 Johann Richard von Frankenstein Domherr
1660 – 1662 Johann Christian Baur von Eysseneck Dekan von Stift Haug
1662 – 1663 Joachim Konrad von Seckendorff Domherr, Dekan des Ritterstifts St. Burkard
1663 – 1665 Benedikt Gerhard Abt von St. Stephan
1665 – 1668 Johannes Winheim Dekan von Neumünster
1668 – 1670 Eucharius Weiner Abt von St. Stephan
1670 – 1671 Friedrich Wiesner Dekan von Stift Haug
1671 – 1672 Johann Philipp von Schönborn Fürstbischof
1673 – 1674 Johann Hartmann von Rosenbach Fürstbischof
1674 – 1675 Eucharius Weiner Abt von St. Stephan
1675 – 1676 Peter Philipp von Dernbach Fürstbischof
1676 – 1677 Johannes Winheim Dekan von Neumünster
1677 – 1678 Johann Richard von Mauchenheim Domherr
1678 – 1679 Antonius von Wildberg Domherr
1679 – 1681 Franz Reinhard von Elter Domherr
1681 – 1682 Peter Philipp von Dernbach Fürstbischof
1683 – 1684 Franz Reinhard von Elter Domherr
1684 – 1685 Johann Gottfried von Guttenberg Fürstbischof
1685 – 1686 Eucharius Weiner Abt von St. Stephan
1686 – 1687 Franz Reinhard von Elter Domherr
1688 – 1691 Johann Franz Karl von Ostein Domherr
1692 – 1694 Wilhelm Ulrich von Guttenberg Domherr
1694 – 1696 Johann Franz Karl von Ostein Domherr
1696 – 1697 Ambrosius Cook Abt des Schottenklosters
1697 – 1699 Johann Christoph Augustin von Riedheim Domscholastiker
1699 – 1700 Johann Philipp von Greiffenclau-Vollraths Fürstbischof

Rektoren während der Curatelzeit von 1700 bis 1802[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1700 – 1703 Friedrich Johann Georg von Sickingen Domherr
1703 – 1704 Philipp Ludwig Faust von Stromberg Domherr
1704 – 1705 Franz Peter von Sickingen Domherr
1705 – 1709 Johann Bernhard Mayer Weihbischof
1709 – 1713 Hartmann Friedrich von Fechenbach Domherr
1713 – 1715 Wilhelm Jakob von Reinach Domherr
1715 - 1719 Alberich Ebenhöch Abt von St. Stephan
1719 – 1721 Johann Philipp Franz von Schönborn Fürstbischof
1721 – 1724 Johann Adolph von Hettersdorf Domherr
1724 – 1728 Christoph Franz von Hutten Fürstbischof
1725 – 1729 Johann Veit von Würtzburg Domdechant
1729 – 1730 Friedrich Karl von Schönborn Fürstbischof
1736 – 1745 Johann Veit von Würtzburg Domdechant
1746 Anselm Franz von Ingelheim Fürstbischof
1749 Karl Philipp von Greiffenclau-Vollraths Fürstbischof
1756 Adam Friedrich von Seinsheim Fürstbischof
1758 Konrad Erasmus Sigismund von Reinach Domkapitular
1763 Ferdinand Christoph Peter von Sickingen Domherr
1764 Karl Friedrich Wilhelm von Erthal Domherr
1767 Philipp Anton Ernst von Guttenberg
1769 Daniel von Gebsattel Weihbischof
1774 Philipp Anton Ernst von Guttenberg
1778 Daniel von Gebsattel Weihbischof
1779 Franz Ludwig von Erthal Fürstbischof
1780 Daniel von Gebsattel Weihbischof
1782 Franz Ludwig von Erthal Fürstbischof
1783 – 1787 Karl Theodor von Dalberg Domherr, später Erzbischof von Mainz
1788 Georg Karl von Fechenbach Fürstbischof
1797 - 1802 Friedrich Lothar Franz von Stadion Domkapitular, später österr. Diplomat

Prorektoren während der Curatelzeit von 1805 bis 1828[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1805 - 1806 Johann Baptist Aloys Samhaber Professor
1806 - 1814 Gallus Aloys Kaspar Kleinschrod Rechtsgelehrter
1815 Ignaz Döllinger Medizinprofessor, obwohl Kleinschrod gewählt wurde
1818 Ignaz Döllinger obwohl Onymus gewählt wurde
1819 Wilhelm Joseph Behr Rechtsgelehrter
1821 Adam Joseph Onymus obwohl Ambrosius Rau gewählt wurde
1824 Johann Caspar Goldmayer
1826 Georg Franz Geier obwohl Goldmayer gewählt wurde
1827 Caspar Metzger Rechtsgelehrter

Rektoren im Königreich Bayern von 1828 bis 1918[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1828 - 1829 Franz Xaver Heller Biologieprofessor
1839 - 1830 Johann Peter von Richarz Philologieprofessor
1830 - 1831 Conrad von Cucumus Rechtsprofessor
1831 - 1832 Johann Adam von Seuffert Rechtsprofessor
1832 - 1838 Johann Joseph von Kiliani Rechtsprofessor (gewählt Joseph Servatius d'Outrepont)
1838 - 1839 Karl Friedrich von Marcus Medizinprofessor
1839 - 1840 Georg Anton von Stahl Theologieprofessor
1840 - 1841 Ernst von Lasaulx Philologieprofessor
1841 - 1842 Anton Arnold von Linck Rechtsprofessor
1842 - 1843 Cajetan von Textor Medizinprofessor
1843 - 1844 Johann Valentin von Reißmann Theologieprofessor
1844 - 1845 Franz Hoffmann Philosophieprofessor
1845 - 1846 Joseph Ambros Michael von Albrecht Rechtsprofessor
1846 - 1847 Franz von Rinecker Medizinprofessor
1847 - 1848 Joseph Helm Theologieprofessor
1848 - 1849 Gottfried Wilhelm Osann Physikprofessor
1849 - 1851 Carl von Edel Rechtsprofessor
1851 - 1852 Joseph Johann von Scherer Chemieprofessor
1852 - 1853 Franz Hoffmann Philosophieprofessor
1853 - 1854 Joseph Ambros Michael von Albrecht Rechtsprofessor
1854 - 1855 Carl von Edel Rechtsprofessor
1855 - 1856 Wilhelm Scanzoni von Lichtenfels Medizinprofessor
1856 - 1857 Johann Valentin von Reißmann Theologieprofessor
1857 - 1858 Franz Hoffmann Philosophieprofessor
1858 - 1859 Joseph Ambros Michael von Albrecht Rechtsprofessor
1859 - 1860 Carl von Edel Rechtsprofessor
1860 - 1861 Johann Joseph Scherer Chemieprofessor
1861 - 1862 Franz Hettinger Theologieprofessor
1862 - 1863 Franz Xaver Wegele Historiker
1863 - 1864 Joseph Ambros Michael von Albrecht Rechtsprofessor
1864 - 1865 Carl von Edel Rechtsprofessor
1865 - 1866 Franz von Rinecker Medizinprofessor
1866 - 1867 Franz Hettinger Theologieprofessor
1867 - 1868 August Schenk Botanikprofessor
1868 - 1868 Franz Hoffmann Philosophieprofessor
1868 - 1870 Carl von Edel Rechtsprofessor
1870 - 1871 Albert von Koelliker Anatomieprofessor
1871 - 1872 Julius von Sachs Botanikprofessor
1872 - 1873 Carl von Risch Rechtsprofessor
1873 - 1874 Carl von Edel Rechtsprofessor
1874 - 1875 Wilhelm Scanzoni von Lichtenfels Medizinprofessor
1875 - 1876 Franz Joseph von Stein Theologieprofessor
1876 - 1877 Matthias von Lexer Philologieprofessor
1877 - 1878 Carl von Risch Rechtsprofessor
1878 - 1879 Adolf Fick Physiologieprofessor
1879 - 1880 Anton von Scholz Theologieprofessor
1880 - 1882 Johannes Wislicenus Chemieprofessor
1882 - 1883 Josef von Held Rechtsprofessor
1883 - 1884 Karl Adolf Christian Jakob Gerhardt Medizinprofessor
1884 - 1885 Heinrich Kihn Theologieprofessor
1885 - 1886 Karl Ludwig von Urlichs Philologieprofessor
1886 - 1887 Hugo von Burckhard Rechtsprofessor
1887 - 1888 Georg Eduard Rindfleisch Medizinprofessor
1888 - 1889 Joseph Grimm Theologieprofessor
1889 - 1890 Matthias von Lexer Philologieprofessor
1890 - 1891 Lothar von Seuffert Rechtsprofessor
1891 - 1892 Carl Wilhelm Schönborn Medizinprofessor
1892 - 1893 Anton von Scholz Theologieprofessor
1893 - 1894 Wilhelm Conrad Röntgen Physikprofessor
1894 - 1895 Karl von Stengel Rechtsprofessor
1895 - 1895 Georg von Schanz Wirtschaftsprofessor
1895 - 1896 Wilhelm Olivier von Leube Medizinprofessor
1896 - 1897 Hermann Schell Theologieprofessor
1897 - 1898 Friedrich Prym Mathematikprofessor
1898 - 1899 Friedrich Schollmeyer Rechtsprofessor
1899 - 1900 Julius von Michel Medizinprofessor
1900 - 1900 Max Friedrich Adolph Hofmeier Medizinprofessor
1900 - 1901 Friedrich Philipp von Abert Theologieprofessor
1901 - 1902 Martin von Schanz Philologieprofessor
1902 - 1903 Christian Meurer Theologieprofessor
1903 - 1904 Adam Josef Kunkel Pharmakologieprofessor
1904 - 1905 Sebastian Merkle Theologieprofessor
1905 - 1906 Theodor Boveri Biologieprofessor
1906 - 1907 Friedrich Oetker Rechtsprofessor
1907 - 1908 Philipp Stöhr Medizinprofessor
1908 - 1909 Franz Xaver Kiefl Theologieprofessor
1909 - 1910 Julius Jolly Ethnologieprofessor
1910 - 1911 Georg von Schanz Wirtschaftsprofessor
1911 - 1912 Karl Bernhard Lehmann Medizinprofessor
1912 - 1913 Johannes Ferdinand Hehn Theologieprofessor
1913 - 1914 Wilhelm Wien Physikprofessor
1914 - 1915 Oskar Brenner Philologieprofessor
1915 - 1915 Johannes Ferdinand Hehn Theologieprofessor
1915 - 1916 Ernst Mayer Rechtsprofessor
1916 - 1917 Martin Benno Schmidt Medizinprofessor
1917 - 1918 Josef Zahn Theologieprofessor

Rektoren während der Weimarer Republik von 1919-1932[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1918 - 1920 Georg Rost Mathematikprofessor
1920 - 1921 Remigius Stölzle Professor für Philosophie und Pädagogik
1921 - 1922 Karl Wessely Medizinprofessor
1922 - 1925 Ludwig Ruhland Theologieprofessor
1925 - 1926 Anton Chroust Geschichtsprofessor
1926 - 1927 Christian Meurer Theologieprofessor
1927 - 1928 Franz Schieck Medizinprofessor
1928 - 1929 Johannes Ferdinand Hehn Theologieprofessor
1929 - 1929 Karl Theodor Sapper Geographieprofessor
1929 - 1930 Karl Hosius Philologieprofessor
1930 - 1931 Hugo Kreß Rechtsprofessor
1931 - 1932 Ferdinand Flury Pharmakologieprofessor
1932 - 1933 Georg Wunderle Theologieprofessor

Rektoren während der NS-Zeit von 1933-1944[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1933 - 1935 Herwart Fischer Medizinprofessor
1935 - 1937 Johannes Reinmöller Medizinprofessor
1937 - 1938 Paul Branscheidt Botanikprofessor
1938 - 1942 Ernst Seifert Medizinprofessor

Rektoren in der Nachkriegszeit von 1945 bis 1976[Bearbeiten]

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1946 - 1948 Josef Martin Philologieprofessor
1948 - 1950 Ernst Rösser Theologieprofessor
1950 - 1951 Ernst Hoyer Rechtsprofessor
1951 - 1953 Max Meyer Medizinprofessor
1953 - 1955 Alfons Nehring Germanistikprofessor
1955 - 1956 Hermann Ludwig Schmid Mathematikprofessor
1956 - 1957 Heinz Fleckenstein Theologieprofessor
1957 - 1958 Ulrich Stock Rechtsprofessor
1958 - 1959 Curt Sonnenschein Medizinprofessor
1959 – 1960 Hermann Bengston Geschichtsprofessor
1960 - 1961 Georg Knetsch Geologieprofessor
1961 - 1962 Joseph Ziegler Theologieprofessor
1962 - 1963 Erich Carell Wirtschaftsprofessor
1963 - 1964 Ernst Wollheim Medizinprofessor
1964 - 1966 Wilhelm Arnold Psychologieprofessor
1966 - 1967 Julius Büdel Geographieprofessor
1967 - 1968 Heinz Fleckenstein Theologieprofessor
1968 - 1969 Walther J. Habscheid Rechtsprofessor
1969 - 1971 Werner Uhlmann Mathematikprofessor
1971 - 1973 Max Scheer Physikprofessor
1973 - 1975 Josef Schreiner Theologieprofessor
1975 - 1976 Theodor Berchem Philologieprofessor

Kanzler seit 1970[Bearbeiten]

Begriffsklärung.png Unter Kanzler kann man wahlweise eine Berufsbezeichnung oder eine Rebsorte verstehen. Siehe auch: Kanzler (Rebsorte) (seltene Weißweinrebe) oder Kanzler im Bischöflichen Ordinariat (Amtsträger der Kurie im Bistum Würzburg).

Amtszeit Name Bemerkungen/Ämter
1969 - 1992 Reinhard Günther
1992 - 2006 Bruno Forster
2006 - 2008 Heidi Mikoteit-Olsen
2008 - 2009 Uwe Klug
2009 - 2011 Enno Kruse
2011 - Uwe Klug

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]